Japans Nationalmannschaft hat in der Qualifikation zur WM 2014 die erste Niederlage kassiert. Am fünften Spieltag der Asien-Gruppe C unterlagen die Japaner in Nordkorea 0:1 (0:0). Das Team des italienischen Trainers Alberto Zaccheroni hatte das Ticket für die nächste Qualifikationsrunde allerdings bereits frühzeitig gelöst.

In Pjöngjang erzielte Pak Nam Chol (50.) das Tor des Tages für die Gastgeber, bei denen der Bochumer Chong Tese bereits nach 35 Minuten ausgewechselt wurde.

Bei den Japanern standen die Bundesliga-Profis Shinji Okazaki (Stuttgart), Hasime Hosogai (Augsburg) und Makoto Hasebe (Wolsburg) in der Startformation, Atsuto Uchida (Schalke) wurde eingewechselt. Der Dortmunder Shinji Kagawa saß wie Tomoaki Makino (Köln) 90 Minuten auf der Bank.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel