Die Fußballer des russischen Erstligisten Tom Tomsk drohen mit einem Streik beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Rostow. Grund sind ausstehende Gehaltszahlungen in Höhe von rund 100 Millionen Rubel (2,4 Millionen Euro).

"Wir trainieren zwar immer noch, aber wir sind bereit, das Spiel zu boykottieren", sagte Routinier Denis Bojarinzew, "wir hoffen, dass ein Treffen mit der Klubführung alles klären wird."

Tomsk hatte die reguläre Saison der Premjer Liga abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz beendet und muss nun in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt kämpfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel