Der türkische Verband hat am Mittwoch erwartungsgemäß die Trennung von Nationaltrainer Guus Hiddink vollzogen. Die Türkei war in den Play-offs zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine sang- und klanglos an Kroatien (0:3 und 0:0) gescheitert.

Seit dem 1. August 2010 stand der niederländische Fußballlehrer in Diensten des türkischen Verbandes.

"Nach einem Treffen zwischem dem Fußball-Verband und Cheftrainer Guus Hiddink wurde der Vertrag im gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst", teilte der türkische Verband TFF auf seiner Website mit: "Weitere Informationen auch über einen neuen Nachfolger werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel