Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den bulgarischen Verband mit einer Geldstrafe von 40.000 Euro belegt.

Damit würden die rassistischen Äußerungen der Fans beim EM-Qualifikationsspiel gegen England (0:3) im September geahndet, teilte die UEFA am Freitag mit.

Bulgarische Fans hatten bei der Partie am 2. September in Sofia bei Ballkontakten dunkelhäutiger englischer Spieler Affenlaute von sich gegeben und außerdem mit Pyrotechnik geworfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel