Die Disziplinarkommission der Schweizer Fußballliga SFL hat das abgebrochene Züricher Derby zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich mit 3:0 für die Grasshoppers gewertet.

In der 77. Minute hatte der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 2:1 abgebrochen, weil Fans die Laufbahn gestürmt hatten.

Die Randalierer konnten nach Angaben der Kommission klar als Fans des FC Zürich identifiziert werden.

Beide Vereine müssen nach den Ausschreitungen je 50.000 Franken (umgerechnet 32.300 Euro) zahlen.

Zudem werden im nächsten Derby die Heimfankurve und der Gästeblock geschlossen bleiben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel