Carlos Dunga will Amauri von Juventus Turin in die Selecao berufen und damit verhindern, dass sich der 28-Jährige für seine Wahlheimat Italien entscheidet.

"Ich bin bereit, Amauri zu nominieren, solange er keine Stammplatz-Garantie fordert", verriet Brasiliens Nationaltrainer bei "La Gazzetta dello Sport".

Amauri, der bisher elf Saisontreffer erzielt hat, liebäugelte zuletzt mit der Squadra Azzurra und hat bereits einen italienischen Pass beantragt.

Italiens Nationaltrainer Marcello Lippi zeigt großes Interesse an dem Stürmer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel