Christoph Daum hat mit Freude auf sein gelungenes Trainer-Comeback reagiert. Bei seiner Rückkehr auf die Fußball-Bühne siegte Daum mit dem belgischen Erstligisten FC Brügge im Stadtderby gegen Cercle Brügge mit 1:0 (0:0).

Das Tor des Tages erzielte Nabil Dirar in der 54. Minute. "Das ist ein guter Anfang, ich bin sehr glücklich. Das ist ein wichtiger Sieg, denn wir hatten lange nicht gewonnen. Ich bin hundert Prozent zufrieden mit dem Einsatz meiner Mannschaft. Heute war das Ergebnis wichtig", sagte Daum.

Der 13-malige belgische Meister beendete nach sechs Spielen ohne Erfolg eine lange Durststrecke. Brügge bleibt dennoch zunächst nur auf Rang vier der Jupiler League und liegt nach 14 Spieltagen sieben Zähler hinter Tabellenführer RSC Anderlecht.

Der 58 Jahre alte Daum hatte in Brügge am 9. November die Nachfolge des Niederländers Adrie Koster angetreten und einen Vertrag bis zum Juni 2013 unterschrieben. In der vergangenen Saison hatte Daum Eintracht Frankfurt nicht vor dem Abstieg aus der Bundesliga retten können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel