Rebellen-Angriffe, Malaria... Michael Krüger ist das Leben in Khartoum nicht nur wegen Temperaturen "jenseits von 40 Grad Celsius" zu heiß geworden.

"Ich hatte Angst um mein Leben. Beim Rebellen-Angriff waren wir mittendrin", erzählt der 54-jährige Trainer von Al-Merreikh, der nicht weiß, ob er nach Weihnachten zurückkehren wird.

Dabei ist der Ex-Trainer von Hannover 96 im Sudan ein Held: "Nach fünf Jahren hinter dem Erzrivalen Al-Hilal haben wir das Double geholt. Jetzt brauche ich meinen Pass nicht mehr, mich kennt da jeder."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel