Der Wechsel von Superstar David Beckham zum französischen Erstligisten Paris St. Germain nimmt Formen an.

"Wir haben Gespräche geführt. Wir werden sehen, ob wir zusammenkommen", sagte PSG-Sportdirektor Leonardo der britischen Boulevardzeitung "Sun".

Leonardo und der 36 Jahre alte Mittelfeldspieler kennen sich aus der gemeinsamen Zeit beim AC Mailand.

Damals trainierte Leonardo den ehemaligen Kapitän der englischen Nationalmannschaft und wäre über eine Verpflichtung hocherfreut: "Wenn ein Spieler wie Beckham darüber nachdenkt, zu uns zu kommen, sind wir sehr glücklich darüber und offen für Gespräche."

Beckham, dessen Vertrag in Los Angeles Ende Dezember ausläuft, hatte nach dem Titelgewinn in der US-Fußball-Liga angekündigt seine Karriere fortzusetzen.

Neben Paris zählt auch "Becks" Ex-Klub AC Mailand zu den Kandidaten für eine mögliche Verpflichtung. Eine Rückkehr zu einem Klub auf die Insel schloss Beckham allerdings aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel