Polens Fußball-Verband (PZPN) hat sich rund sechs Monate von der EM im eigenen Land sowie der Ukraine mit sofortiger Wirkung von seinem Generalsekretär Zdzislaw Krecina getrennt.

Grund waren Vorwürfe bezüglich Verwicklungen in einen Korruptionsfall.

Schon in der vergangenen Woche waren Verdächtigungen laut geworden, die sich durch Tonbandaufnahmen offenbar bestätigt hatten. Am Ende eines Gesprächs mit PZPN-Chef Grzegorz Lato stand am Mittwoch die Entscheidung über die Trennung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel