Mitfavorit Ghana hat das Viertelfinale des Afrika-Cups 2012 in Äquatorialguinea und Gabun erreicht.

Nach dem 1:1 (1:1) gegen Guinea am letzten Spieltag der Gruppe D hat der viermalige Cup-Sieger um Verteidiger Isaac Vorsah von 1899 Hoffenheim als Gruppensieger souverän das Ticket für die Runde der letzten acht Teams gelöst und trifft am Sonntag auf Ex-Champion Tunesien (20.00 Uhr).

Im Stadion von Franceville markierte Emmanuel Agyemang-Badu vom italienischen Erstligisten Udinese Calcio die Führung für Ghana (28. ), Abdoul Camara vom FC Sochaux aus Frankreich gelang nur noch der Ausgleich (45.+1).

Im Parallelspiel schossen Freiburgs Garra Dembele (57.) und Seydou Keita (75.) von Champions-League-Sieger FC Barcelona Mali zum 2:1 (0:0)-Erfolg gegen Botswana.

Als Gruppenzweiter trifft Mali im Viertelfinale am Sonntag auf Co-Gastgeber Gabun (17.00 Uhr), das vom deutschen Trainer Gernot Rohr betreut wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel