Der portugiesische Erstligist Sporting Lissabon hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich von Trainer Domingos Paciencia getrennt.

Wie der 18-malige Meister am Montag mitteilte, wird der bisherige Jugend-Trainer und ehemalige Spieler Sa Pinto (39) ab sofort an der Seitenlinie des Tabellenvierten stehen.

Lissabon hatte nur zwei der letzten zehn Spiele gewonnen und hat bereits 16 Punkte Rückstand auf Tabellenführer und Lokalrivale Benfica.

Paciencia war erst im Sommer nach Lissabon gewechselt, nachdem er zuvor Sporting Braga überraschend in das Finale der Europa League geführt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel