Das eingeleitete Insolvenzverfahren bei den Glasgow Rangers hat auch unmittelbare sportliche Folgen für den Klub.

Die Rangers bekommen umgehend 10 Punkte abgezogen. Der 54-malige Meister, Champion in den vergangenen drei Jahren, fällt damit 14 Punkte hinter den Tabellenführer und Dauerrivalen Celtic zurück.

Das Erreichen eines europäischen Wettbewerbs stünde infrage. Er sei "schockiert", sagt Andy Kerr, Präsident der Vereinigung der Rangers-Fans: "Wir haben befürchtet, dass dieser Tag kommen würde. Es ist niederschmetternd. Und es bleiben mehr Fragen als Antworten."

Der schottische Rekordmeister hatte am vergangenen Montag Insolvenz beantragt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel