Wegen "politischer und zerstörerischer Spielchen" ist der Niederländer Raymond Verheijen von seinem Posten als Co-Trainer der walisischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten.

"Ich habe genug von den Spielchen. Das ist ein sehr trauriger Tag", teilte Verheijen, der vom verstorbenen Gary Speed als Assistent installiert worden war, via Twitter mit.

Speeds Nachfolger Chris Coleman hatte sich bisher nicht eindeutig zu Verheijen bekannt. Speed hatte sich am 27. November vergangenen Jahres 2011 aus bislang noch ungeklärten Gründen das Leben genommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel