Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli hat Stürmer Mario Balotelli wegen eines Verstoßes gegen seinen Ethik-Code aus dem Kader für das Länderspiel gegen die USA am Mittwoch in Genua gestrichen.

Der wegen seiner Eskapaden umstrittene Stürmer von Manchester City hatte sich im Premier-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur im Januar zu einem Tritt gegen Gegenspieler Scott Parker hinreißen lassen und dafür die Rote Karte gesehen.

"Er scheint mir zu aufbrausend zu sein. Wir müssen bei der EM vorbereitet sein. Das heißt, ich will keine Spieler haben, die bei den ersten Anzeichen von Schwierigkeiten Revanche-Fouls begehen, so dass der Rest des Teams zu zehnt kämpfen muss", sagte Prandelli, der den erst 20 Jahre alte Fabio Borini vom AS Rom für Balotelli nachnominierte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel