Die irische Fußball-Nationalmannschaft ist im ersten Länderspiel des Jahres 2012 gegen Tschechien mit einem blauen Auge davon gekommen.

Simon Cox rettete der Mannschaft von Trainer Giovanni Trapattoni im Vergleich der beiden EM-Teilnehmer in Dublin mit seinem Treffer vier Minuten vor dem Ende das 1:1.

Der EM-Torschützenkönig von 2004, Milan Baros, hatte in der 50. Minute die Führung für die Tschechen erzielt, die im vierten Länderspiel in Folge ungeschlagen bleiben.

Beide Teams hatten sich erst über die Playoffs für die Endrunde in Polen und der Ukraine qualifiziert. Auf die Iren, die die Überraschungsmannschaft aus Estland in den Play-offs ausgeschaltet hatten, wartet bei der Endrunde eine große Herausforderung: Trapattonis Spieler treffen in Gruppe C auf Welt- und Europameister Spanien, den viermaligen Weltmeister Italien und Kroatien.

Die Tschechen müssen sich in Gruppe A gegen Gastgeber Polen, Griechenland und Russland behaupten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel