Der ehemalige schottische Nationalspieler Frank McAvennie ist zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Ex-Stürmer von West Ham und Celtic hatte im Sommer 2008 einen Mann bei einer Kneipenschlägerei einen Kopfstoß verpasst.

Da McAvennie während der Verhandlung Reue zeigte, ließ Richter Michael Moyle Milde walten und stellte süffisant: "Es ist schon fast ironisch, dass sie früher Stürmer waren. Das Opfer wird die Sichtweise vertreten, dass sie es immer noch sind. Immerhin haben sie wieder einen Treffer gelandet."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel