Der chinesische Klub Schanghai Shenhua hat seinem Coach Jean Tigana Superstar Nicolas Anelka als Spielertrainer zur Seite gestellt.

Der ehemalige Chelsea-Profi Anelka hatte im vergangenen Dezember bei Shenhua unterschrieben. Er rückt mit vier weiteren Coaches in den Trainerstab nach, nachdem Shanghai sich angesichts des Fehlstarts mit nur zwei Siegen in fünf Spielen von drei Assistenten getrennt hatte.

"Tigana bleibt aber Cheftrainer", sagte ein Offizieller des Klubs der französischen Nachrichtenagentur "AFP".

Anelka sprach von einem `Neuanfang" für die Mannschaft. "Ein Coach zu sein ist etwas anderes, als Spieler zu sein. Aber ich werde eine bessere Bindung zu den Kollegen auf dem Platz haben", sagte Anelka laut dem Internetportal "Sina" auf einer Pressekonferenz, auf der ausländische Medien nicht zugelassen waren.

"Ich hoffe, dass ich die Mannschaft schon im morgigen Spiel zum Erfolg führen kann", ergänzte Anelka mit Blick auf die Begegnung mit dem Tianjin Teda Club am Freitag. Tigana war auf der Pressekonferenz nicht anwesend.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel