Trotz des anhaltenden Krieges im Gazastreifen hat Israels Verband IFA die Aussetzung des Spielbetriebs aufgehoben. Am Wochenende wird nach der von 2 auf 4 Wochen verlängerten Winterpause der Spielbetrieb in den 3 höchsten Spielklassen wieder aufgenommen.

"Das war eine schwierige Entscheidung, bei der wir vor allem die Bedürfnisse der Klubs und der lokalen Behörden in Betracht gezogen haben", gab IFA-Boss Avi Luzon bekannt und verkündete, dass aus Sicherheitsgründen einige Spiele aus unsicheren Regionen nach Tel Aviv verlegt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel