Leo Beenhakker gilt als aussichtsreicher Anwärter auf den Trainerposten bei Meister Feyenoord Rotterdam.

Neben dem Nationaltrainer Polens werden nach der Entlassung von Gertjan Verbeek auch Mario Been, Trainer des Hamburger UEFA-Cup-Gegners NEC Nimwegen, und der frühere Nationalspieler Wim van Hanegem gehandelt.

Beenhakker hatte 1999 mit Feyenoord den Meistertitel geholt, Been soll Wunschkandidat des Vorstands sein und van Hanegem spielte zehn Jahre für den Traditionsklub und holte die Meisterschaft als Trainer 1993 in die "Kuip".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel