Robinho hat in einem Gespräch mit Real Madrids Präsidenten Ramon Calderon ein erneutes Nein zum angestrebten Wechsel des Stürmers zum FC Chelsea vernommen.

"Ich habe ihm gesagt, dass wir ein Angebot von Chelsea über 32 Millionen Euro haben und Robinho weg möchte", berichtete Vagner Ribero, Berater von Robinho, dem Internetportal "Globoesporte".

Calderon habe aber mit Nachdruck darauf beharrt, seinen Star nicht ziehen zu lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel