Rekordgewinner Ägypten ist zum zweiten Mal in Folge in der Qualifikation zum Afrika-Cup gescheitert.

Ein 1:1 im Rückspiel in Banjui gegen Zentralafrikanische Republik reichte nicht zum Weiterkommen. Das Hinspiel hatten die "Pharaonen" in Alexandria mit 2:3 verloren.

Für den neuen ägyptischen Chefcoach, den US-Amerikaner Bob Bradley, bedeutete das Aus einen herben Rückschlag. Der Vorgänger von US-Auswahlcoach Jürgen Klinsmann muss um seinen Job bangen.

Ägypten gewann insgesamt siebenmal den Afrika-Cup.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel