Der russische Fußball-Verband RFU hat bei der FIFA offiziell eine Bewerbung um die Ausrichtung der WM-Endrunde 2018 oder 2022 angekündigt.

"Am Donnerstag haben wir einen Brief an die FIFA geschickt, in dem wir die Absicht erklärt haben, uns zu bewerben", sagte RFU-Generaldirektor Alexej Sorokin.

Bessere Chancen rechnet sich der russische Verband 2018 aus. "Wir glauben, dass die WM 2018 nach Europa vergeben werden wird", sagte Sorokin. England und eine gemeinsame Bewerbung von Spanien und Portugal seien die härtesten Konkurrenten.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel