Am Rande des Qualifikationspiels zur Europa League zwischen Liepajas Metalurgs aus Lettland und dem polnischen Erstligisten Legia Warschau (2:2) ist es insgesamt zu 16 Festnahmen gekommen.

Bereits bei der Durchreise polnische Fans durch Litauen hatte die litauische Polizei 13 gewaltbereite Anhänger in Gewahrsam genommen.

In Liepaja wurden dann am Spieltag drei weitere polnische Krawallmacher festgenommen, die in der Hafenstadt an der Ostsee randaliert hatten. Nach Polizeiangaben befanden sich unter den 1500 mitgereisten Legia-Fans 200 bis 300 Hooligans.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel