Mit Schusswaffen und Baseballschlägern haben am Montag rund 30 Randalierer die Geschäftsstelle des argentinischen Fußball-Erstligisten Newell's Old Boys gestürmt.

Die aufgebrachten Anhänger des fünfmaligen Meisters aus Rosario verschafften sich laut Manager Jorge Ricobelli gewaltsam Zutritt zu den Büroräumen im Stadion, zerstörten Teile des Inventars und bedrohten Vereinsangestellte. 21 Personen wurden festgenommen.

Hintergund ist vermutlich die im Dezember unter chaotischen Umständen erfolgte Abwahl des Präsidenten Miguel Angel Rodriguez.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel