Mario Baloteli muss sich einer Augenoperation unterziehen, daher verpasst der italienische Nationalspieler wohl auch die ersten beiden WM-Qualifikationsspiele seines Teams. Das berichtet die "Gazzetta dello Sport".

Der 21 Jahre alte Stürmer von Manchester City will mit einem Lasereingriff die Kurzsichtigkeit beseitigen lassen, wegen der er Kontaktlinsen trägt. Diese haben zuletzt Allergien sowie eine Bindehautentzündung ausgelöst.

Der Stürmer wird am Dienstag in seiner Heimatstadt Brescia operiert und muss daraufhin zehn Tage pausieren. Somit würde der 22-Jährige in den Partien gegen Bulgarien (7. September) und Malta (11. September) ausfallen.

Roberto Mancini, der Trainer des dreidreifachen EM-Torschützen bei Manchester City, stellte klar: "Er kann es nicht weiter aufschieben. Mario verträgt die Kontaktlinsen nicht mehr. Jetzt geht es ihm besser, aber dieses Leiden kann immer wieder auftreten."

Ob Balotelli zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase gegen Real Madrid schon wieder spielen kann, ist unklar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel