Ex-Bundesliga-Profi Bernd Storck ist in Kasachstan vom Interimstrainer zum Chefcoach der Fußball-Nationalmannschaft aufgerückt.

Storck, der im Juli 2008 die U21-Auswahl der früheren Sowjetrepublik übernommen hatte, war nach der Entlassung des Niederländers Arno Pijpers im September vergangenen Jahres zum Interimstrainer ernannt worden. Parallel trainierte er bislang den kasachischen Pokalsieger FK Almaty.

Er erhält einen Einjahresvertrag mit Option auf weitere zwei Jahre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel