Brasiliens Trainer Carlos Dunga hat Stürmer Amauri von Juventus Turin für das Länderspiel gegen Italien berufen.

Damit beendete er vorerst Spekulationen über einen möglichen Einsatz des 28-Jährigen, der einen italienischen Pass beantragt hat, in der Squadra Azzurra.

Da die Frist für Berufungen der im Ausland tätigen Profis jedoch schon abgelaufen ist, muss der Klub der Freistellung noch zustimmen. Italiens WM-Coach Marcelo Lippi hatte erklärt, bei einer Einbürgerung Amauris diesen im Kades des amtierenden Weltmeisters zu berücksichtigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel