Der zweimalige Weltmeister Ronaldo tippt auf Lionel Messi als alten und neuen Weltfußballer des Jahres. "Messi ist nicht nur spielentscheidend, schießt viele Tore und gewinnt Titel, sondern verleiht dem Fußball auch einen ganz besonderen Zauber", sagte der Brasilianer auf "fifa.com".

Der 36-Jährige, selbst dreimaliger Weltfußballer, sieht den Argentinier gegenüber Cristiano Ronaldo leicht im Vorteil: "Cristiano Ronaldo ist sehr nüchtern, technisch sehr versiert, aber Messi schafft es außerdem noch, bei vielen Spielzügen zu überraschen."

Messi hat die Wahl zum Weltfußballer zuletzt dreimal in Folge gewonnen. Die Sieger werden durch eine Wahl unter den Kapitänen und Trainern der Nationalmannschaften sowie ausgewählten Medienvertretern ermittelt und am 7. Januar 2013 bei einer Gala in Zürich bekannt gegeben.

In Manuel Neuer und Mesut Özil stehen auch zwei deutsche Nationalspieler auf der 23 Spieler umfassenden vorläufigen Liste der FIFA.