Der niederländische Ehrendivisionär Roda Kerkrade und Zweitligist Fortuna Sittard gehen eine Fusion ein und werden in der kommenden Saison als gemeinsamer Klub antreten.

Das Budget des neuen Vereins, dessen endgültiger Name noch gesucht wird, soll auf über 20 Millionen Euro steigen. Gespielt wird künftig im Parkstad-Limburg-Stadion von Kerkrade, das Stadion von Sittard soll künftig als Trainingszentrum für den Nachwuchs des neuen Klubs genutzt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel