Finnland musste bei einem Freundschaftspiel in Japan eine bittere Niederlage wegstecken: In Tokio unter der DFB-Gegner in der WM-Qualifikation den Gastgebern 1:5, obwohl das Team aus dem "Land der aufgehenden Sonne" ohne die in Europa spielenden "Legionäre" wie Junichi Inamoto von Eintracht Frankfurt sowie Makoto Hasebe und Yoshito Okubo vom VfL Wolfsburg antreten mussten.

Im Heimspiel der WM-Qualifikation gegen Vize-Europameister Deutschland hatten die Finnen ein 3:3 erzielt. Das Rückspiel findet am 14. Oktober in Hamburg statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel