Der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat mit der Nationalmannschaft der USA einen Achtungserfolg errungen. Die US-Boys, die in der vierten und letzten CONCACAF-Qualifikationsrunde um ein Ticket für die WM 2014 in Brasilien kämpfen, trotzten in Krasnodar Gastgeber Russland ein 2:2 (0:1) ab.

Der kurz zuvor eingewechselte Mix Diskerud rettete den Gästen mit seinem Treffer in der Nachspielzeit (90.+3) das Unentschieden. Der Ex-Mönchengladbacher Michael Bradley (76.) hatte zuvor die Führung der Russen durch Fedor Smolow (9.) ausgeglichen. Roman Schirokow brachte in der 84. Minute die Gastgeber mit einem verwandelten Foulelfmeter erneut in Front.

Im US-Team kamen Jermaine Jones (Schalke), Timothy Chandler (Nürnberg) und Fabian Johnson (Hoffenheim) über 90 Minuten zum Einsatz. Der Hoffenheimer Daniel Williams wurde in der 73. Minute eingewechselt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel