Der frühere englische Meister Leeds United hat einen neuen Eigentümer.

Wie der Zweitligist auf seiner Homepage mitteilte, übernimmt die Investmentbank GFH Capital aus Dubai 100 Prozent der Anteile am dreimaligen Meister.

Der bisherige Vorsitzende Ken Bates, ehemaliger Eigentümer des FC Chelsea, bleibt bis zum Ende der Saison im Amt und wird dann Vereinspräsident.

"Wir haben heute weitere Geldmittel zur Verfügung gestellt und starten nun eine aufregende Reise, die Leeds United zurück an die Spitze des englischen Fußballs führen soll", sagte David Haigh, stellvertretender Vorsitzender der GFH Capital. Die Bank hatte Leeds bereits in den vergangenen Monaten unterstützt.

Leeds war 1992 als letzter Verein vor der Einführung der Premier League zum dritten Mal englischer Meister geworden. 2004 stieg der Klub nach 14 Jahren in der höchsten Liga ab, drei Jahre später ging es wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten sogar noch eine Klasse tiefer.