Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink hat seinen Stürmer-Star Andrej Arschawin nach dessen Wechsel von Zenit St. Petersburg zum FC Arsenal von einem Trainingslager der Sbornaja freigestellt.

Der Niederländer will dem 27-Jährigen, der nach seinem Transfer zu Beginn dieser Woche noch Trainingsrückstand hat, die Chance geben, sich schneller beim englischen Premier-League-Klub einzugewöhnen.

Der Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation absolviert vom 8. bis 12. einen Lehrgang in der Türkei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel