Der brasilianische Erstligist FC Sao Paulo nimmt den inhaftierten Ex-Bayern-Spieler Breno unter Vertrag - und das bis 2015.

Breno sitzt derzeit in München-Stadelheim seine dreidreiviertel Jahre Strafe wegen schwerer Brandstiftung ab. Dennoch stattet ihn sein Ex-Verein mit einem Kontrakt aus.

Der Verein wolle Breno und seiner Familie mit dem Vertrag "Sicherheit, Stabilität und vor allem eine Perspektive" geben, so das Vereins-Statement.

Zunächst war Brenos Name auf der offiziellen Meldeliste des Brasilianischen Fußball-Verbandes CBF aufgetaucht. Später bestätigte Sao Paulo den Vertrag per Pressemitteilung.

Wann Breno das Gefängnis in Deutschland verlassen darf, und ob er nach Brasilien gehen kann, ist völlig unklar.

Breno sitzt derzeit wegen schwerer Brandstiftung eine Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten ab. Er hatte seine Villa in Grünwald angezündet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel