Der belgische Erstligist Standard Lüttich hat mit einer Abwanderung in die französische Eliteklasse gedroht, falls die Gründung einer gemeinsamen Liga in Belgien und den Niederlanden ausbleibt.

"Ohne die Einrichtung einer Beneliga, wird der belgische Fußball eines schönen Todes sterben. Falls dieses Projekt nicht das Licht des Tages erblickt, wird Standard anfragen, in die französische Ligue 1 aufgenommen zu werden", sagte Standard-Präsident Roland Duchatelet der belgischen Zeitung "Sudpresse".

Priorität genießt für Duchatelet allerdings die Gründung einer Meisterschaft aus acht belgischen und zwölf niederländischen Klubs, um in Sachen der Fernsehvermarktung mit den großen europäischen Ligen konkurrieren zu können.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel