Beim Schlagerspiel zwischen Asante Kotoko und Hearts of Oak im ghanaischen Kumasi erstickten vier Fans im völlig überfüllten Baba-Yara-Stadion.

Bereits zuvor hatten Sanitäter infolge der großen Hitze und unzulässigen Enge auf den Tribünen mehrfach Zuschauer vor dem Erstickungstod retten und Wasser unter den Besuchern verteilen müssen.

Bei den vier Todesopfern allerdings kam ihre Hilfe zu spät. Offiziellen Angaben zufolge hatten die Behörden über 60.000 statt der lediglich zugelassenen 44.000 Zuschauer in die Arena gelassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel