Bayern München hat in der Rangliste der umsatzstärksten Klubs Europas in der vergangenen Saison Platz vier belegt. Mit 295,3 Millionen Euro Umsatz hat sich der deutsche Meister damit um drei Positionen verbessert.

Angeführt wird die Liste der Deloitte Football Money League vom spanischen Meister Real Madrid (365,8 Millionen Euro). Es folgen Manchester United (324,8) und der FC Barcelona (308,8).

In Schalke 04 (148,4/Platz 13), dem Hamburger SV (127,9/15) und dem VfB Stuttgart (111,5/18) sind drei weitere deutsche Vereine unter den besten 20.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel