Pokalsieger FC Valencia hat zuhause das Hinspiel des spanischen Supercups gegen Real Madrid gewonnen. Dank des Tores von Vicente (80.) siegten die Gastgeber, bei denen der Ex-Stuttgarter Timo Hildebrand im Tor stand, 3:2 (0:1).

Für die Hauptstädter von Trainer Bernd Schuster, bei dem der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder nicht zum Einsatz kam, traf Ruud van Nistelroy zum 1:0 (14.) und 2:2 (67.). Der ehemalige HSV-Kapitän Rafael van der Vaart stand in der Anfangself.

Valencia hatte die Partie durch einen Doppelschlag von Juan Marta (55.) und EM-Torschützenkönig David Villa (58.) gedreht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel