Beim Hamburger SV hatte man keine Geduld mit Thiago Neves. Für Brasiliens Erstligisten Fluminense traf der 23-Jährige bei seinem 2. Einsatz für den Klub aus Rio de Janeiro per direkt verwandeltem Freistoß zum 2:1-Siegtreffer gegen den Ortsrivalen Americano in der regionalen Carioca-Meisterschaft.

Neves beim HSV nicht über die Rolle eines Edelreservisten hinausgekommen und wurde im Winter für geschätzte 7 Mio. Euro an den saudi-arabischen Klub Al-Hilal verkauft, der den Techniker für 6 Monate an seinen Heimatklub auslieh.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel