Valentin Eysseric vom Erstligisten OGC Nizza ist in seiner französischen Heimat nach einem brutalen Foul für den Rest der Saison gesperrt worden.

Der Offensivspieler hatte am vergangenen Wochenende Jeremy Clement vom AS St. Etienne aus vollem Lauf mit gestrecktem Bein attackiert und diesem den rechten Knöchel gebrochen.

Jetzt wurde der Übeltäter in der Ligue 1 für seinen Aussetzer elf Spiele gesperrt. Der 20-jährige Eysseric und sein Klub werden keinen Protest gegen das Urteil einlegen.

Eysserics Landsmann Clement hatte einen offenen Knöchelbruch erlitten und wird nach einer Operation fünf bis sechs Monate ausfallen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel