Der schwedische U21-Nationalspieler Mikael Ishak, Leihgabe des 1. FC Köln an den Schweizer Super-League-Klub FC St. Gallen, erlitt im Länderspiel gegen Portugal (1:0) einen Kieferbruch.

Der 20-Jährige hatte zuvor in der 18. Minute das Siegtor für die Tre Kronor erzielt. Die Fraktur erlitt Ishak eine Viertelstunde später.

Der Angreifer syrischer Herkunft steht St. Gallen voraussichtlich bis Ende April nicht zur Verfügung.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel