So löst man auch seine Probleme mit einer lautstarken Nachbarschaft.

Lionel Messi war den ständigen Krach neben seinem Haus in Castelldefels leid.

Nachdem laut "Bild" selbst eine Mauer nicht half, griff der Superstar des FC Barcelona einfach in seinen Geldbeutel.

Messi hatte gehört, dass die Nachbarn Probleme mit ihrer Hypotheken-Zahlungen hätten.

Er erwarb das Nebengrundstück und plane, noch eine weitere Villa zu kaufen, um seine Ruhe zu haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel