Mit dem italienischen Titelträger Juventus Turin und dem spanischen Rekordmeister Real Madrid als prominenteste Teilnehmer wird das in den USA ausgetragene Vorbereitungsturnier um den International Champions Cup im Sommer in die erste Ausgabe starten.

Die Organisatoren um Milliardär Stephen Ross, Besitzer des NFL-Klubs Miami Dolphins, wollen mit der neuen Spielserie Wettbewerbs-Charakter in die von europäischen Spitzenteams häufig unternommenen US-Reisen in der Saisonvorvorbereitung bringen.

Zusätzlich treten Inter Mailand und Los Angeles Galaxy an, mit vier weiteren hochkarätigen Mannschaften wird noch verhandelt. Das Finale des Turniers findet Anfang August in Miami statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel