Brasiliens Supertalent Neymar wechselt nach Europa, aber nicht vor der Fußball-WM 2014. Dies kündigte am Donnerstag sein Vater Neymar da Silva an.

"Ich denke, dass Neymar 2014 mit der WM eine Etappe in seinem Land hinter sich gelassen hat. Dann sollte er weggehen, an Europa denken", sagte Neymar Senior zu den Zukunftsplänen des Nationalspielers. Der 21-Jährige würde auf keinen Fall auf eine vorzeitige Vertragsauflösung drängen.

"Heute muss er an die Erfüllung seines Vertrages denken. Und wenn etwas vorher passiert, kommt das nicht von unserer Seite", so Neymar Senior, der eingesteht, fast täglich Telefonkontakt mit dem FC Barcelona zu haben.

Die Spanier hätten aber noch kein offizielles Angebot vorgelegt. Neymar hat beim FC Santos noch Vertrag bis Juli 2014 und eine festgeschriebene Ablöse bei rund 70 Millionen Euro. Der Dribbelkünstler stellte am Dienstag als neue Marketingmaßnahme eine Comic-Reihe unter dem Titel "Ein Junge mit Talent" mit ihm als Helden vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel