Der ehemalige Bundesliga-Profi Jerome Polenz hat mit den Western Sydney Wanderers den Titelgewinn in der australischen Meisterschaft verpasst.

Im Endspiel der Finalrunde unterlag das Team um den deutschen Abwehrspieler den Central Coast Mariners, die sich erstmals den Titel sicherten, mit 0:2 (0:1).

Nach dem Führungstreffer durch Patrick Zwaanswijk (44.) verursachte der 26-jährige Berliner mit einem Handspiel einen Strafstoß, den Daniel McBreen in der 68. Spielminute zum Endstand verwandelte.

Sydney hatte sich in der Hauptrunde mit 57 Punkten den ersten Platz vor den Mariners (54 Punkte) gesichert.

Für Thomas Broich und Titelverteidiger Brisbane Roar war bereits im Halbfinale der Playoffs Schluss. Das Team des 32 Jahre alten Mittelfeldspielers zog am vergangenen Sonntag im Duell mit Polenz' Wanderers den Kürzeren (0:2).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel