Die bulgarische Fußball Union BFU hat Schiedsrichter Nikolaj Jordanow auf unbestimmte Zeit suspendiert.

Der bulgarische Unparteiische hatte beim Spiel Litex Lowetsch gegen Lewski Sofia am Samstag mehrere umstrittene Entscheidungen getroffen, die scharfe Proteste hervorgerufen hatten.

Litex-Trainer Christo Stojtschkow, dessen Mannschaft die Partie mit 1:2 verlor, sprach von "einer Schande für den Fußball".

Das Spiel wurde außerdem überschattet von rassistischen Parolen einiger Litex-Anhänger, die ein Plakat mit einem Hakenkreuz gezeigt hatten.

Litex, das letztes Jahr bereits 30.000 Euro wegen rassistischer Zwischenfälle an die Euröpäische Fußball-Union (UEFA) zahlen musste, drohen nun weitere Strafen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel