Der frühere Weltfußballer Ronaldinho ist im Länderspiel gegen Chile am Mittwoch Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft.

Trainer Luiz Felipe Scolari sprach dem 33 Jahre Routinier von Atletico Mineiro sein Vertrauen als Vertreter des etatmäßigen Spielführers Thiago Silva (Paris St. Germain) aus.

Den letzten Test vor dem Confederations Cup (15. bis 30. Juni) im eigenen Land bestreitet Scolari ausschließlich mit Spielern aus der heimischen Liga.

"Das ist ein wichtiges Spiel für uns. Ich habe mich schon für einige Spieler entschieden, bei anderen habe ich noch Zweifel und muss sie noch einmal beobachten", sagte Scolari. Die Entscheidung für Ronaldinho könnte bereits eine gegen den notorisch formschwachen Kaka (Real Madrid) sein.

"Ronaldinho hat Vorteile. Und wenn er sich weiter fleißig zeigt, wird Kaka Probleme bekommen", sagte der Trainer.

Für das Duell mit Chile hat Scolari 18 Spieler nominiert, darunter Jungstar Neymar (Santos), Ex-Milan-Akteur Pato (Corinthians) sowie die früheren Bundesliga-Profis Henrique (früher Leverkusen) und Rever (früher Wolfsburg).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel