Zwei frühere Offizielle des dreimaligen finnischen Meisters Tampere United sind wegen Geldwäsche zu sechsmonatigen Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Das Berufungsgericht im finnischen Turku sah es als erwiesen an, dass die beiden Vereinsvertreter 300.000 Euro von der Firma Exclusive Sports angenommen haben, obwohl diese offenkundig aus kriminellen Machenschaften stammten.

Wilson Raj Perumal aus Singapur, ein Mitarbeiter von Exclusive Sports, war 2011 in Finnland zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Spieler und Schiedsrichter bestochen hatte.

Tampere United war wegen der Verwicklung in den Manipulationsskandal aus der Eliteklasse Veikkausliiga ausgeschlossen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel