Arsene Wenger vom englischen Premier-League-Klub FC Arsenal sieht in der Winterpause einen entscheidenden Grund für die jüngsten Erfolge des deutschen Fußballs.

"Diese Pause hilft deutschen Vereinen und auch der Nationalmannschaft. Das zeigt sich jedes Jahr im März und April. Besonders im April", sagte Arsenals Teammanager auf der Klubhomepage.

Anders als in Deutschland gibt es auf der Insel und auch in Spanien keine echte Winterpause.

"Englische oder spanische Klubs haben dadurch einen klaren Nachteil", so Wenger weiter:

"Gerade Nationalspieler profitieren von diesen zwei oder drei Wochen im Winter, da auch die Nationalmannschaft eine Pause einlegt. Im Sommer ist dagegen eine Erholung oft nicht möglich, da große Turniere anstehen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel